Author

cbenergie

Browsing

Leer – Der VfR Heisfelde ist ein treuer Kunde des Stromversorgers in seiner Heimatstadt. Jetzt wurde die 1. Herren der Fußballabteilung mit neuen Aufwärmshirts vom Lokalversorger ausgestattet. Die Aktion „CB Energie Sponsoring“ gibt es seit fast zehn Jahren und beschert Vereinen Geld und Ausrüstung.

Der Verein für Rasensport von 1924 Heisfelde e.V. wurde als Fußballverein gegründet. Heute sind weitere Sportarten, wie Gymnastik, Rehasport, Handball, Judo, Boule und Schach, im Verein organisiert. Diese Vielfalt macht den Leeraner Sportverein für viele Menschen interessant. Der Verein nimmt zudem eine soziale Aufgabe wahr, indem er vor allem Kindern und Jugendlichen zu einem günstigen Beitrag die Ausübung Ihres Sports vor Ort ermöglicht.

Die Energie für die Sportanlage des VfR Heisfelde liefert der Leeraner Energieanbieter und auch viele Kicker der 1. Herren sind Kunde der CB Energie GmbH. Daher konnten die Männer nun mit neuen Aufwärmshirts ihres Lokalversorgers ausgestattet werden. Die Aktion führt bei den lokalen Helden zu einer Win-win-Situation. Die Vereine kaufen bei ihrem Energieanbieter vor Ort und dieser sponsort im Gegenzug das örtliche Ehrenamt.

CB Energie Sponsoring

Diese Aktion belohnt den Einkauf vor Ort. Mit jedem neuen Strom- und Erdgasvertrag aus dem Verein kommen 25€ als Dankeschön in die Vereinskasse und für den jeweils 11. Neukunden kommen 500€ für Ausrüstung obendrauf.
CB Engagement

Diese Aktion belohnt auch das Engagement der CB Energie Kunden. Diese engagieren sich in Projekten, Vereinen und Institutionen aus den Bereichen Sicherheit, Kultur, Sport, Bildung, Wissenschaft oder Soziales. Die Förderung erfolgt auf Vorschlag der Kunden.

Mehr zu den Aktionen unter: cbenergie.de/sponsoring



Leer – Die Mehrwertsteuer auf Strom und Gas wird gesenkt. Der Leeraner Strom- und Gasversorger gibt die Reduktion vollständig weiter. Um den Verbrauch in dieser Zeit zu ermitteln, sollten die Zählerstände erfasst werden.

Gestern wurde das größte Konjunkturpaket der deutschen Nachkriegsgeschichte beschlossen. Dieser Überraschungscoup der Bundesregierung hat einen Wert von 130 Milliarden Euro. Unter anderem wird dabei die Mehrwertsteuer befristet für sechs Monate gesenkt. Damit können Unternehmen ihre Waren und Dienstleistungen günstiger anbieten und so kommt das Steuergeschenk den Verbrauchern zugute. Denkbar ist jedoch auch, dass die Unternehmen ihre Marge erhöhen und dadurch ihre Verluste aus Umsatzrückgängen ausgleichen.

Der Leeraner Strom- und Gasversorger wird die Steuersenkung vollständig an seine Kunden weitergeben. „Das gilt auch für Tarife mit einer Preisgarantie.“, betont Helge Schmidt als Vertriebsleiter bei der CB Energie GmbH.

„Der reduzierte Steuersatz wird vom 1. Juli bis 31. Dezember automatisch in unseren Rechnungen angewendet. Um den Zeitraum exakt abzugrenzen, sollte der Kunde uns seine Zählerstände zum 30.06. und 31.12.2020 mitteilen“, so Schmidt von CB Energie. Die heimischen Strom- und Gaskunden können die Stände über cbenergie.de/service/zaehlerstaende an CB Energie senden.

Niedersachen – Heute ist der vorerst letzte Schultag. Auch die Kindertagesstätten bleiben geschlossen. Nach der außerplanmäßigen Schließung und den Osterferien soll die Schule erst am 20. April wiederbeginnen. Damit verstärkt das Land seine Maßnahmen im Kampf gegen die Ausbreitung von COVID-19.

München / Leer – Der hiesige Strom- und Erdgaslieferant CB Energie GmbH hat es erneut in die Top-500-Liste des Magazins „FOCUS BUSINESS“ geschafft. Das große Ranking der Wachstums-Champions wurde Mitte Oktober veröffentlicht. Der regionale Versorger erobert seit 8 Jahren den heimischen Markt mit seiner Marke „Ostfriesen-Strom“.

Emden/Leer – Die teilnehmenden Unternehmen der ersten Runde Ökoprofit Energie Ostfriesland wurden in der Kunsthalle in Emden für ihr Engagement zum Klimaschutz ausgezeichnet. Nach erfolgreich durchgeführtem Energieaudit und reger Beteiligung an der begleitenden Netzwerkarbeit dürfen sie das Zertifikat Ökoprofitbetrieb 2019 tragen.

Papenburg – Rund um den alten Marktplatz und in der großen Straße gibt es seit Mai 2019 freies WLAN durch die Stadt. Für das Industriegebiet Nord ist im selben Monat der flächendeckende Ausbau für Glasfaser-Anschlüssen mit bis zu 1 GBit/s gestartet worden. „Wir werden hier in den kommenden Monaten rund 7 Kilometer Glasfasernetz verlegen.“, wird Heiko Rüscher von der Deutschen Telekom in einer Mitteilung der Stadt Papenburg zitiert.